Bärlauch Früchte Feldbrach

Was riecht denn da nach Frühling?

Kaum wird es ein paar Grad wärmer, duftet es in den Isarauen schnell nach Frühling – aber nicht nur nach Blumen und grüner Wiese, sondern auch der Bärlauch lässt nicht lange auf sich warten und verbreitet seinen intensiven Geruch.

Was kann man alles aus Bärlauch machen?

Bärlauch gehört zur Knoblauch Familie und ist mit seinem Geschmack für viele Leckereien in der Küche geeignet: Ob im Salat, als Pesto, im Quark, als Bärlauchbutter oder besonders fein und sehr zu empfehlen – als Bärlauch Risotto.

Warum ist Bärlauch gesund?

Bärlauch enthält ebenso wie Knoblauch viel Vitamin C, Lauchöl und Flavonoide, sekundäre Pflanzenstoffe, die erwiesenermaßen das Immunsystem stärken, vor freien Radikalen schützen, den Blutdruck senken und auch Entzündungen lindern können. Na dann, ran an den Bärlauch!

Wie erntet man Bärlauch am besten?

Bärlauch schneidet man am besten mit einer Schere ab, dann kann sich die Pflanze leichter erholen. Dabei sollte man nicht vergessen, dass die Pflanze unter Naturschutz steht und man nur den „Handstrauß“ für die eigene Küche ernten darf oder noch besser: Bei Früchte Feldbrach bestellen – wir haben ab sofort wieder frischen Bärlauch auf Lager!

Neu im Sortiment: Die wiederverschließbaren Kräuterpackungen der Münchner Gärtnerei Hausler

Wir freuen uns sehr, die tollen regionalen Kräuter der Gärtnerei Hausler anbieten zu können. Abgepackt in wiederverschließbaren 25 Gramm Schalen hat die Münchner Traditionsgärtnerei nicht nur Solokräuter wie Minze, Basilikum, Petersilie, Salbei, Thymian, Rosmarin oder Schnittlauch im Angebot, sondern auch eine ganze Reihe perfekt abgestimmter Kräutermischungen.

Welche Kräutermischungen gibt es?

Neben einem Kräuterpaket für Fisch und Wild, gibt es außerdem eine Mischung für Asia Gerichte, die auch Chili und Zitronengras enthält. Zudem haben wir eine Mischung für Salatdressings, Kräuter der Provence und ganz besonders fein finden wir auch die Kräutermischung „Cocktailmix Gin“, um z.B. einem Gin Tonic den letzten Schliff zu geben.
Die Kräutermischungen eignen sich nicht nur für die Gastronomie, sondern sind auch die perfekte Ergänzung unseres LEH-Sortiments.

Wie werden die Kräuter geerntet?

Als langjähriger Münchner Familienbetrieb ist die Gärtnerei Hausler ein Spezialist im regionalen Kräuteranbau und bietet stets höchste Pflanzenqualität. Alle Kräuter werden von Hand geerntet und verpackt.

Wie sind die Kräuter verpackt?

In Sachen Verpackung ist der Traditionsbetrieb auf jeden Fall Vorreiter, um Kräuter für Gastronomie und Lebensmitteleinzelhandel haltbar zu machen. Alle Kräuterschalen sind mühelos wiederverschließbar und einfach im Kühlschrank zu lagern. Schaut gerne mal bei unserem Partner, der Gärtnerei Hausler vorbei: www.hausler-gartenbau.de

Ihr habt noch Fragen?

Meldet euch gerne bei uns im Feldbrach Telefonverkauf unter 089-72013660
wir freuen uns auf euch!

Feldbrach wünscht fröhliche Weihnachten 2020

Früchte Feldbrach wünscht fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch!

Was für ein wildes Jahr – wir haben jetzt jedenfalls nichts dagegen, dass wir 2020 verabschieden dürfen und wünschen euch ein paar fröhliche und entspannte Weihnachtstage und vor allem einen guten Rutsch in ein glückliches, GESUNDES und energetisches 2021!

Bleibts gesund und esst viel Obst und Gemüse!

Euer Früchte Feldbrach Team

Frisch gepresster Saft

Ein Hoch auf den frisch gepressten Saft

Bei vielen Menschen ist es ja der morgendliche Kaffee, der einen gut in den Tag starten lässt – wir wollen gerne ein Loblied auf den frisch gepressten Saft singen.

Vitamine sind der beste Kick-Start in den Tag

Bei uns bekommt ihr nicht nur Moro-Orangen, die einen tollen und geschmackvollen Saft ergeben, sondern auch alle anderen Obst- und Gemüsesorten, die sich wunderbar zum Pressen eignen. Mit einem frisch gepressten Saft am Morgen werden die Zellen sofort wach und das Immunsystem freut sich, dass es alle Vorräte auffüllen kann.

Welche Kombinationen schmecken als Saft besonders gut?

Unser Favorit unter den Säften ist auf jeden Fall eine Mischung aus Moro-Orangen, Äpfeln, Karotten, Ingwer und etwas Sellerie. Damit hat man wirklich eine richtige Vitamin-Bombe. Außerdem kann man je nach Geschmack auch Birnen, Rote Beete oder Gurken zu Saft verarbeiten. Wichtig ist nur, dass man vor dem Trinken einen Schuss Olivenöl dazugibt, denn nur in der Kombination mit Fett kann der Körper die Vitamine aufnehmen.

In diesem Sinne: Bleibt gesund und munter!

Obst und Gemüse Früchte Feldbrach

Wir sind weiterhin für euch da!

Egal, wie hart die Zeiten gerade sind – wir liefern unter der Woche weiterhin aus und sind für unsere Kunden da! Leider müssen wir durch die stark zurück gegangenen Bestellungen die Samstagslieferungen im November 2020 einstellen.

Wir hoffen auf Dezember und wünschen euch viel Kraft und gute Energie für die nächsten Wochen!

Unser Telefonverkauf freut sich immer über eure Bestellungen!

Euer Früchte Feldbrach Team!

Welches Superfood ist das Beste?

Granatapfelkerne! Mit den knallroten Granatapfelkernen hat man ein echtes Superfood, denn der Granatapfel zählt mit Abstand zu den gesündesten Früchten. In den knackigen roten Kernen findet man Unmengen an Antioxidantien, Vitaminen und Polyphenole. Polyphenole sind sekundäre Pflanzenstoffe, die unsere Zellen vor schädlichen Einflüssen schützen, Entzündungen hemmen und den Alterungsprozess verlangsamen. An Vitaminen hat die Superfrucht auch einiges zu bieten: B-Vitamine, Folsäure, Biotin und Beta-Karotin, aber auch Mineralstoffe wie Kalium und Kalzium oder Spurenelemente wie Eisen.

Woher kommen Granatapfelkerne?

Unsere Granatapfelkerne bekommen wir direkt aus Griechenland, aber ursprünglich kommen die Granatäpfel aus dem Orient – die wussten seine Kraft schon früh zu schätzen. Die roten Früchte haben von September bis in den Februar hinein Saison.

Zu was isst man Granatapfelkerne?

Der Granatapfelsaft lässt sich mit einer Zitronenpresse auspressen, die Kerne schmecken süß-säuerlich und verfeinern alles: Salate, Quarkspeisen, Müsli oder auch Fleisch- und Reisgerichte. Natürlich kann man sie auch einfach pur naschen – ein guter Ersatz bei Heißhunger auf Süßes.

Wir freuen uns, wenn ihr es einfach mal probiert, unser Telefonverkauf freut sich auf eure Bestellungen!

Kommt der Chinakohl aus China?

Chinakohl stammt, wie der Name schon vermuten lässt, aus China. Mitte des 20. Jahrhunderts kam er nach Europa und wird heute in Europa vor allem in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Italien, den Niederlanden und Spanien angebaut. Gerade jetzt im Herbst und Winter ist Chinakohl ein tolles, regionales Gemüse.

Was unterscheidet Chinakohl von anderen Kohlsorten?

Chinakohl ist im Vergleich zu anderen Kohlsorten milder und besser verdaulich. Er steckt voller Nährstoffe, u.a. viel Kalium, Kalzium Vitamin C und Vitamin A. Außerdem fördert er sanft die Verdauung und stärkt das Immunsystem. Anders als andere Kohlarten verursacht er keine Blähungen.

Wie kann man Chinakohl verwenden?

Chinakohl kann man sowohl gekocht, gegart, gebraten, roh oder fermentiert verwenden. Wie unser Foto zeigt, gibt es ihn nicht nur regulär in weiß-grün, sondern auch in einem schönen rötlichen Farbton, der sich auch gut auf den Tellern macht.

Castelfranco Salat

Probiert mal die Radicchio Familie von Früchte Feldbrach aus!

Die Temperaturen sinken und daher sollte man gerade jetzt im Herbst sein Immunsystem gut versorgen – unsere Radicchio Familie hat hier einiges an Vitaminen zu bieten.

Was ist Castelfranco Salat?

Der Castelfranco Salat gehört zur Familie der Radicchio Salate und macht nicht nur optisch einiges her. Nicht umsonst wird er aufgrund seiner Schönheit auch als Orchideen Salat bezeichnet. Er hat die Form eines Kopfsalates, die Blätter sind jedoch so fest, wie die des Radicchio Salates.

Castelfranco Salat ist wahrlich eine Delikatesse und versüßt die Teller mit seinem fein-milden Geschmack und hat zudem eine Menge an Vitaminen in seinen schönen Blättern versteckt.

Radicchio Tardivo – was will man mehr?

Der leicht bittere Geschmackt kommt bei Radicchio vom Bitterstoff Lactu­co­pikrin – dieser regt den Speichelfluss und die Se­kre­tion der Magen­säf­te an, ent­wäs­sert und ent­schlackt, kurbelt die Verdauung an, stabilisiert die Darmflora, un­ter­stützt das Immunsystem und schützt die Zellen vor freien Radikalen. Wir freuen uns auf eure Bestellungen!

Radichio Tardivo
Radicchio Tardivo

Lila Blumenkohl

Herbstwetter? – Früchte Feldbrach sorgt für mehr Farbe auf den Tellern!

Wenn das Wetter draußen wieder grau wird, empfehlen wir etwas mehr Farbe auf die Teller zu bringen.

Welches Gemüse gibt es in ungewöhnlichen Farben?

Unser lila Blumenkohl ist nicht nur ein Gaumen- sondern auch ein Augenschmaus. Neben Vitaminen und Frische bringen wir auch sehr gerne etwas Farbe in euer Leben!
Wir haben rotschalige und lilafleischige Kartoffeln, grünfleischigen und blaufleischigen Rettich, lila, gelbe, weiße und rote Karotten und natürlich auch alle anderen Obst- und Gemüsesorten in den üblichen Farbpaletten.

Wir wünschen euch einen bunten Start in den Herbst – mit unserem knackig-bunten Gemüse wird es mit Sicherheit nicht grau!

WE LOVE GOOD NEWS – Früchte Feldbrach freut sich über die erneute erfolgreiche IFS Zertifizierung!

Wir freuen uns immer über Good News, aber in diesen turbulenten Zeiten freuen wir uns ganz besonders, dass wir die erneute TÜV Prüfung zur IFS (International Food Standard) Zertifizierung erfolgreich bestanden haben.

Was macht eine IFS Zertifizierung aus?

Ein großes Thema der IFS Zertifizierung ist neben der Hygiene und Qualitätssicherung auch die schnelle und lückenlose Rückverfolgbarkeit unserer Ware. Hier pflegen wir seit Jahren einen engen Kontakt zu all unseren Lieferanten, die uns bei der Zertifizierung immer fleißig unterstützen.

Wo kommt zum Beispiel der Eichblatt Salat her?

Gerade jetzt im Sommer können wir auf tolle regionale Ware zugreifen. Diese Woche ist zum Beispiel der feine, nussige Eichblattsalat unseres langjährigen Lieferanten Gärtnerei Sprinz im Angebot, der zudem auch noch über das Siegel der geprüften Qualität Bayern verfügt.
Der Eichblattsalat verdankt seinen Namen den eichenlaubartigen Blättern und kann bereits vier bis fünf Wochen nach der Aussaat geerntet werden. Durch die kurzen Lieferwege, kommt dieser also super frisch zu Ihnen und bereichert mit Sicherheit jede Salatschüssel!

IFS Zertifizierung Früchte Feldbrach
IFS Zertifizierung Früchte Feldbrach