Beiträge

Castelfranco Salat

Probiert mal die Radicchio Familie von Früchte Feldbrach aus!

Die Temperaturen sinken und daher sollte man gerade jetzt im Herbst sein Immunsystem gut versorgen – unsere Radicchio Familie hat hier einiges an Vitaminen zu bieten.

Was ist Castelfranco Salat?

Der Castelfranco Salat gehört zur Familie der Radicchio Salate und macht nicht nur optisch einiges her. Nicht umsonst wird er aufgrund seiner Schönheit auch als Orchideen Salat bezeichnet. Er hat die Form eines Kopfsalates, die Blätter sind jedoch so fest, wie die des Radicchio Salates.

Castelfranco Salat ist wahrlich eine Delikatesse und versüßt die Teller mit seinem fein-milden Geschmack und hat zudem eine Menge an Vitaminen in seinen schönen Blättern versteckt.

Radicchio Tardivo – was will man mehr?

Der leicht bittere Geschmackt kommt bei Radicchio vom Bitterstoff Lactu­co­pikrin – dieser regt den Speichelfluss und die Se­kre­tion der Magen­säf­te an, ent­wäs­sert und ent­schlackt, kurbelt die Verdauung an, stabilisiert die Darmflora, un­ter­stützt das Immunsystem und schützt die Zellen vor freien Radikalen. Wir freuen uns auf eure Bestellungen!

Radichio Tardivo
Radicchio Tardivo

Lila Blumenkohl

Herbstwetter? – Früchte Feldbrach sorgt für mehr Farbe auf den Tellern!

Wenn das Wetter draußen wieder grau wird, empfehlen wir etwas mehr Farbe auf die Teller zu bringen.

Welches Gemüse gibt es in ungewöhnlichen Farben?

Unser lila Blumenkohl ist nicht nur ein Gaumen- sondern auch ein Augenschmaus. Neben Vitaminen und Frische bringen wir auch sehr gerne etwas Farbe in euer Leben!
Wir haben rotschalige und lilafleischige Kartoffeln, grünfleischigen und blaufleischigen Rettich, lila, gelbe, weiße und rote Karotten und natürlich auch alle anderen Obst- und Gemüsesorten in den üblichen Farbpaletten.

Wir wünschen euch einen bunten Start in den Herbst – mit unserem knackig-bunten Gemüse wird es mit Sicherheit nicht grau!

Kürbis Früchte Feldbrach

Willkommen in der Kürbis Saison!

Kaum ist die Wiesn vorbei, befinden wir uns auch schon mitten in der Kürbis Saison. Egal ob Hokkaido, Butternut, Muskat oder auch Spaghetti Kürbis – die Rezeptvielfalt bietet unendlich viele Möglichkeiten.

Wie schmeckt Kürbis am besten?

Die meisten mögen es ganz klassisch als Kürbissuppe, aber auch gebraten als Gemüsebeilage oder mit dem noch weniger bekannten Spaghettikürbis kann man die Gaumen verzaubern. Diesen kann man im Ofen mit Zwiebeln, Knoblauch, Kräutern und Parmesan überbacken und dessen Fleisch zerfällt nach dem Backen in spaghettiartigen Fäden. Der Kürbis ist somit durchaus eine kohlenhydratarme Spaghetti Alternative mit einem feinen Geschmack.

Das beste Rezept für Spaghettikürbis:

Für alle, die Lust haben, den Spaghettikürbis einmal auszuprobieren, haben wir hier unser Lieblingsrezept zusammengeschrieben:
Den Spaghettikürbis waschen und den Backofen bei Umluft auf 180°C vorheizen.
Anschließend in der Hälfte durchschneiden und die Kerne entfernen. Die Kürbishälften mit der Schnittfläche nach unten auf ein Blech mit Backpapier legen, einen Schöpfer Gemüsebrühe dazugeben und ca. 20 Min backen.
Während der Kürbis im Ofen ist, etwa 100 g Butter, 4 TL Kräuter, eine gepresste Knoblauchzehe, eine rote gehackte Zwiebel, Salz, Pfeffer und etwas Zirtonensaft verrühren und das Ganze nach etwa 20 Minuten Backzeit in die Kürbishälften füllen und mit Parmesan überstreuen.
Anschließend für 15 weitere Minuten im heißen Backofen backen. Nach einer kurzen Abkühlung mit einer Gabel das Fruchfleisch auslösen, hierbei entsteht die spaghettiartige Formung des Fruchfleisches. Nach Belieben noch mit Salz und Pfeffer würzen und am besten zusammen mit einem bunten Salat genießen!